Hochzeitsmesse: Welche Vorteile ein Besuch für euch hat

, , ,
Zeitbote Messestand

Da ist sie wieder: Die Zeit für Hochzeitsmessen. Jedes Jahr starten im Herbst deutschlandweit unzählige kleine und große Messen, auf der Aussteller ihr Angebot rund ums Heiraten vorstellen. Ob sich ein Besuch auch für euch lohnt und was euch erwartet erfahrt ihr hier.

Wer sollte eine Hochzeitsmesse besuchen?

Zielgruppe der Hochzeitsmessen sind ganz klar zukünftige Brautpaare. Leider (oder zum Glück, liebe Mädels?) halten sich die Herren der Schöpfung oft gerne aus der Hochzeitsplanung raus und zeigen nur wenig Interesse für Hochzeitstorten, Candybars oder freie Trauungen. Wenn euer Liebster also keine Lust hat mit euch zusammen eine Hochzeitsmesse zu besuchen fragt einfach eure Trauzeugin, eine gute Freundin, die Schwester oder eure Mama. Denn auch für Hochzeitsgäste haben Hochzeitsmessen durchaus interessante Angebote, wie zum Beispiel Hochzeitsgeschenke oder Entertainment-Angebote.

Es spielt auch keine Rolle wie weit ihr bereits mit eurer Hochzeitsplanung seid. Wenn ihr gerade erst anfangt, lohnt sich ein Besuch auf den Hochzeitsmessen v.a. um Inspirationen zu sammeln und sich gegebenenfalls auch mit anderen Brautpaaren und Dienstleistern auszutauschen. Wer bereits genaue Vorstellungen von der Hochzeit hat und nur noch vereinzelt nach speziellen Dingen sucht, sollte sich vorab den Ausstellerkatalog ansehen und überlegen ob sich ein Besuch lohnt. Ihr könnt euch die Standnummern aufschreiben und ganz gezielt zu diesen Dienstleistern gehen.

Immer Up-to-Date mit unserem Newsletter!
Melde dich jetzt an und du wirst regelmäßig über neue Beiträge auf unserem Hochzeitsblog informiert.


Wir verwenden deine Daten streng vertraulich gemäß unserem Datenschutz.Jederzeit abmeldbar.

Wann sollte ich die Hochzeitsmesse besuchen?

Wir empfehlen dir, Hochzeitsmessen so früh wie möglich nach Beginn der Hochzeitsplanung zu besuchen. Und mit Beginn der Hochzeitsplanung meinen wir: es gibt einen Hochzeitstermin. Denn einige Verlobte lassen sich Jahre Zeit bis sie wirklich heiraten wollen und wenn ihr erst in fünf Jahren heiratet, wird sich der Besuch einer Hochzeitsmesse jetzt noch nicht lohnen. Zeitlich gesehen ist ein Besuch morgens oder abends am besten, denn dann gibt es keinen großen Besucherandrang. Morgens sind die Dienstleister noch gut gelaunt und motiviert und du kannst dir wenn nötig den ganzen Tag Zeit lassen alles in Ruhe zu begutachten, abends hingegen kann es dir passieren, dass die Hochzeitsmesse schließt bevor du alles gesehen hast.

Welche Vorteile habe ich von einer Hochzeitsmesse?

Eine Hochzeitsmesse ist besonders gut um neue Trends zu entdecken und herauszufinden, was ihr euch für eure Hochzeit wünscht. Vielleicht werdet ihr auch auf Dinge stoßen, die ihr bisher nicht auf eurer To-Do Liste hattet, die aber wichtig für die Hochzeitsplanung sind. Wenn ihr Fragen zu gewissen Dingen habt, scheut euch nicht die Aussteller zu fragen. Auch ganz unverbindliche Fragen werden euch gerne beantwortet. Ihr könnt euch direkt mit den Dienstleistern austauschen und so herausfinden ob ihr denjenigen gerne für eure Hochzeit buchen möchtet. Das ist wichtig, denn die Chemie muss stimmen. Das gilt für Fotografen, die Hochzeitsband, den Tortenbäcker und und und… Nutzt diese einmalige Chance also unbedingt und tauscht euch aus.

Ein weiterer Vorteil sind die vielen Messeaktionen. Einige Aussteller haben vergünstigte Messepreise oder bieten spannende Gewinnspiele. Auch wenn ihr also noch einiges besorgen müsst, lohnt sich ein Besuch. Viele Bräute kaufen auf einer Hochzeitsmesse auch ihr Brautkleid, denn dort gibt es manchmal echte Schnäppchen.

Große oder kleine Hochzeitsmesse?

Wer die Qual der Wahl hat fragt sich natürlich ob eine große oder kleine Hochzeitsmesse besser ist. Kleine Hochzeitsmessen bieten oft eine angenehmere und ruhige Atmosphäre. Außerdem haben sie oft ein spezielles Thema und sind dadurch spezifischer. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Aussteller ausgesuchter und deshalb oft auch spezifischer sind. Ihr könnt meistens besser mit den einzelnen Ausstellern sprechen und euch alles in Ruhe ansehen, wohingegen auf einer großen Hochzeitsmesse viele Besucher sind und ihr vielleicht nicht alles sehen könnt, was ihr euch vorgenommen habt.

Aber große Hochzeitsmessen haben natürlich auch Vorteile. Ganz klar ist natürlich, dass hier mehr Aussteller zu finden sind und ihr so mehr Auswahl habt. Außerdem besuchen auch einige renommierte Dienstleister eher größere Hochzeitsmessen, da sie hier mehr Leute erreichen und ihr trefft große Anbieter dadurch auf einer kleinen Hochzeitsmesse vielleicht gar nicht.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Besuch der Hochzeitsmesse(n) und bei eurer Hochzeitsplanung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


8 + 6 =