Teilnahmebedingungen Facebook Gewinnspiel

Das Gewinnspiel “Muttertag 2017” ist eine befristete Aktion der Zeitbote AG, Freihamer Str. 2, 82166 Gräfelfing (nachfolgend als Zeitbote bezeichnet). Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen und setzt nicht den Kauf einer Ware oder Dienstleistung voraus.

Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Instagram und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Teilnahmevoraussetzungen

Das Gewinnspiel startet am 02.05.2017 um 14:00 Uhr und endet am 10.05.2017 um 12:00 Uhr.

Zur Teilnahme am Facebook-Gewinnspiel muss der Teilnehmer die Seite von Zeitbote mit “Gefällt mir” markiert haben und einen Kommentar unter dem Gewinnspiel-Beitrag veröffentlichen.

Voraussetzung für die Teilnahme am Gewinnspiel ist, dass diese Teilnahmebedingungen ausdrücklich anerkannt werden. Mit Veröffentlichen des Kommentars werden die Teilnahmebedingungen anerkannt und akzeptiert.

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen über 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland. Personen unter 18 Jahren benötigen zur Teilnahme die Einwilligung ihres/ihrer Erziehungsberechtigten. Sofern diese nicht vorliegt,  ist die Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen.

Ebenfalls von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen sind Mitarbeiter von Zeitbote, ihre Angehörigen und sämtliche am Gewinnspiel beteiligten Personen, insbesondere die, die an der technischen und/oder organisatorischen Umsetzung bzw. Durchführung beteiligt sind.

Gewinn, Benachrichtigung und Gewinnübermittlung

Unter den Teilnehmern wird eine Grace Flowerbox in der Größe M und ein Zeitbote-Gutscheinheft verlost. 

Der Gewinner wird spätestens am 10.05.2017 ausgelost. Er wird umgehend danach, spätestens jedoch am 10.05.2017, benachrichtigt und aufgefordert, eine Nachricht an Zeitbote zu schreiben, um den Gewinn zu bestätigen und seine Adressdaten (Name und Anschrift) mitzuteilen. Für den Fall, dass eine Gewinnbestätigung innerhalb von 1 Tag nicht erfolgt, verfällt der Gewinn. Nach Mitteilung der Adressdaten wird der Gewinn dem Gewinner per Post zugesandt.

Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Wenn nicht anders angegeben, sind die Gewinne nicht übertragbar und/oder können nicht zurückgegeben werden. Der Veranstalter haftet nicht für die Gewinne, die dem Gewinner aus Gründen, die außerhalb des Einflussbereiches des Veranstalters liegen, nicht zugestellt werden können.

Gewinnspiele können im Falle des Missbrauchs oder anderer, von Zeitbote nicht zu vertretender Umstände, jederzeit verändert oder beendet werden.

Datenschutz

Der Teilnehmer willigt für den Fall seines Gewinnes ein, dass seine übersendeten Daten (Name und Anschrift) von Zeitbote zur Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzt werden dürfen.

Bei minderjährigen Personen hat die zuvor genannte Einwilligung durch den/die Erziehungsberechtigten zu erfolgen.

Der Teilnehmer kann der Verwendung seiner Daten jederzeit schriftlich oder per E-Mail gegenüber Zeitbote an kontakt@zeitbote.com widersprechen. Dies hat zur Folge, dass die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet und genutzt werden. Er wird dann vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Nach Abwicklung des Gewinnspiels werden die Daten wieder gelöscht.

Bei minderjährigen Personen hat die zuvor genannte Einwilligung durch den/die Erziehungsberechtigten zu erfolgen.

Teilnehmerausschluss

Zeitbote behält sich das Recht vor, Teilnehmer, die falsche Angaben gemacht haben, gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen haben, Manipulationen vornehmen oder vornehmen lassen vom Gewinnspiel auszuschließen. Insbesondere werden minderjährige Personen ausgeschlossen, sofern diesen die erforderliche Einwilligung und Zustimmung des/der Erziehungsberechtigten zur Teilnahme am Gewinnspiel fehlt. Die Teilnahme an der Aktion über Teilnahme- oder Gewinnspielanmeldungsdienste ist ebenfalls ausgeschlossen.

Alle Beiträge müssen von dem Gewinnspielteilnehmer persönlich verfasst werden. Gruppen-, Massen- oder automatische Einträge führen zum Ausschluss. Beiträge, welche online mit Hilfe von Skripten, Makros oder automatischen Geräten erstellt wurden, werden gelöscht. Die Beiträge des Teilnehmers dürfen keine Beleidigungen, falsche Tatsachen, Wettbewerbs-, Marken- oder Urheberrechtsverstöße enthalten; für den Fall eines rechtswidrigen Beitrags stellt der Teilnehmer den Veranstalter von allen daraus resultierenden Ansprüchen frei. Der Veranstalter ist berechtigt, Beiträge zu löschen, welche unangemessen oder beleidigend sind oder gegen geltendes Recht verstoßen.

Anwendbares Recht

Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.